15.12.2022

Austausch über enmeshed auf Landesebene

Studierende

Um sich mit uns darüber auszutauschen, welche digitalen Lösungen Universitäten in Baden-Württemberg brauchen, hat uns Ingrid Bohr, Geschäftsführerin der bwUni.digital und Leitung der KU-bwUni.digital in Heidelberg besucht. KU-bwUni.digital koordiniert unterschiedliche Vorhaben der Universitäten in Baden-Württemberg rund um die digitale Transformation administrativer Prozesse und unterstützt die Kooperationen der Universitäten in Baden-Württemberg in diesem Bereich.
Frau Bohr interessierte sich vor allem für die Frage mit welchen technischen Lösungen ein sicherer und einfacher digitaler, datenschutzkonformer Austausch der Universitäten untereinander bis hin zur europäischen Ebene realisierbar ist.
Zentrales Thema von unserer Seite war die Möglichkeit enmeshed in unterschiedlichste Software-Landschaften der Universitäten als sicheren Übertragungs- und Verschlüsselungsweg flexibel anbinden zu können. Wir stellten Frau Bohr die Anwendungsoptionen und innere Struktur der Open Source Lösung vor. Zugeschaltet berichtete Vinzent Lange über Erfahrungen mit enmeshed im Rahmen des auf Bundebene organisierten BIRD Projekts. Dabei beleuchtete er die komplette Bildungsjourney einer Person von Schuleintritt über die Ausbildung bis zur beruflichen Weiterbildung.
Aus dem Gespräch ergaben sich für uns unterschiedliche Impulse, z. B. die Evaluierung laufender Projekte wie PIM-Plattform – ein Projekt auf Bundesebene mit dem Fokus auf die internationale Studierendenmobilität. Der gemeinsame Austausch wird Anfang 2023 fortgesetzt.

LinkedIn
XING
Twitter
Facebook
Print